Engagierte Teilnehmer präsentieren ihre Ergebnisse

Kunst kommt von Können, oder... (III)

von Andreas Oeldemann

 

Sechzehn Teilnehmer verbrachten zwei sehr spannende Tage unter fachlicher Leitung des bildenden Künstlers Jan Bresinski. Zusammen reden, leben, lernen und arbeiten, so könnte man diese Tage in Siegburg beschreiben. Das KSI bietet dabei den räumlichen Rahmen und sorgt mit seiner großzügigen Architektur und der hervorragenden Unterbringung und Verpflegung für die Grundlagen.

 

Die Künstlergruppe, allesamt Laien auf dem Gebiet der Malerei, starteten am Freitagabend mit einfachen "Sketchings", um locker zu werden. Dabei geht es nicht um das Ergebnis, sondern um den Prozess und die Erfahrung, den Zeichenstift einfach mal "fliegen" zu lassen. Jan Bresinski legt sehr viel Wert auf das selbstständige Erkennen der Umwelt und das aufmerksame Sehen. Deshalb musste die Gruppe am Samstagvormittag zunächst die nähere Umgebung erkunden, eigene Motive finden und diese fotografieren. Die Ergebnisse wurden eingehend besprochen und mittels Bildverarbeitung so zugeschnitten und ausgedruckt, dass sie als Vorlage für eine künstlerische Umsetzung an der Staffelei dienen konnten.

 

Die Teilnehmer wählten dafür die Malmittel aus, mit denen sie ihre Werke umsetzen wollten. Sehr beliebt waren Zeichenstifte, Pastellkreiden und Acrylfarben. Aufmerksam und mit viel Einfühlungsvermögen für die individuellen Fähigkeit und Kenntnisse verfolgte Jan Bresinski die einzelnen Prozesse und gab, wenn nötig, Ratschläge z.B. zur Bildkomposition und Hilfestellungen bei der Handhabung des Materials.

 

Die Seminarreihe "Kunst kommt von Können, oder...?" wird von Verena Reichmann und Andreas Oeldemann organisiert.  Das nächsten Kunstseminare in Kooperation mit dem KSI sind an den Wochenenden 11.-13.1.2019 und 15.-17.11.2019. Das Januar-Seminar ist allerdings schon belegt, Interessenten können sich auf eine Warteliste setzen lassen. Für das Seminar im November sind noch wenige Plätze frei. Dieses Seminar ist für junge Erwachsene gedacht. Interessenten melden sich bitte bei unserer Geschäftsstelle.

Zurück