Ehe und Familie – Liebe miteinander leben „Knotenpunkt Familie“

von

Einladung zum Familiensonntag, am 17.01.2016 in Hövelhof

An den Familiensonntagen der Jahre 2014, 2015 und 2016 widmet sich die katholische Kirche in Deutschland in drei Bildern wichtigen Aspekten der Lebenswirklichkeit Ehe und Familie: „Drahtseilakt Ehe – Knotenpunkt Familie – Halteseil Generationenverhältnis“. Das Bild des Seiles ist oft verbunden mit Begriffen wie Halt, Zusammenhalt, Verlässlichkeit und Stabilität, aber auch mit Wagnis, Mut, Gefährdung. Diese Wirklichkeiten sind auch grundlegend für die Gestaltung von Ehe und Familie.

Der Familienbund der Katholiken feiert den Familiensonntag am 17.01.2016 in enger Kooperation mit dem Pastoralverbund Hövelhof. Er beginnt mit einem Familiengottesdienst um 10 Uhr in der Kirche St. Johanns Nepomuk unter Mitwirkung des „a capella sextett annalog“. Daran schließt sich eine Begegnung von Eltern, Kindern und Jugendlichen und Großeltern im Pfarrheim an. Hier hat der Familienbund ein Erzählzelt aufgebaut und die beiden Erzähler Thomas Hofmeister-Höfener und Susanne Tiggemann präsentieren Geschichten rund um das Zusammenleben der Generationen.

„Fingerfood“ am Pizzawagen fördert die Kommunikation nach der Zeit des Zuhörens. Der Tag endet in der Kirche mit einem Familiensegen.

Nachstehend finden Sie den Handzettel. Wir erbitten Ihre Anmeldung im Pfarrbüro St. Johannes-Nepomuk (siehe Handzettel).

Download Handzettel

 

Hier einige Impressionen vom letzten Familiensonntag

Zurück

Kursberichte

„Vertrau mir, ich bin da!“

Große Beteiligung bei der digitalen Osterseminar-Premiere

Das erste Vater-Kind-Seminar in der Corona-Zeit konnte vom 02.-04.10.2020 stattfinden

Teilen


Nach oben