Familienseminare in den Sommerferien NRW

von

Der Familienbund bietet in den Sommerferien zwei Wochenseminare für Familien zu familienfreundlichen Preisen an.

Teilnehmer des Seminars

… doch eines wissen wir: „Die Erde gehört nicht dem Menschen, der Mensch gehört zur Erde!“ - V70WIRE051

10. – 17.07.2016, St. Bonifatius, Elkeringhausen
Familienseminar in den Sommerferien

…der Klimawandel macht vor gar nichts halt! Und doch: Zu Beginn der Sommerferien nutzen wir – wie jedes Jahr – als wenn nichts wäre, die Gelegenheit, um mit der ganzen Familie in die wunderbare Natur, die uns umgibt, als wäre sie nur für uns gemacht, einzutauchen  – alles zur persönlichen Erholung!

Viele Anstöße für bewusstes Leben in und mit unserer unmittelbaren Umgebung geben uns in diesen Sommertagen sowohl die biblische Beschreibung von der Entstehung der Schöpfung als auch die bewegenden Worte des indianischen Häuptlings Seatte, dessen eindringliche Rede vor dem Präsidenten der vereinigten Staaten von Amerika ein wertvolles Dokument für den Umgang des Menschen mit der Natur, aber mehr noch ein Dokument für den Umgang des Menschen mit dem Menschen ist. Da sind wir mittendrin in einem Thema, das unser Leben als Christen immer noch und / oder  immer mehr beeinflusst!

In vielen musischen Ausdrucksformen nähern wir uns der Aufgabe, unsere Erde als Lebensraum für uns und unsere Kinder sorgfältig zu bewahren. Anregen lassen wir uns dabei auch von der Enzyklika von Papst Franziskus „Laudato si“.

 

zur Anmeldung

 

Teilnehmer des Seminars

Jetzt geht es los! - V70OEEB052

23. – 30.07.2016, Josef-Gockeln-Haus, Rahrbach,
Familienseminar in den Sommerferien

Endlich Ferien und Zeit für Familie, Zeit für mich, Zeit für den Partner, Zeit für die Kinder, Zeit für intensive Begegnung und Leben.

In diesem Seminar geht es darum, den Träumen zu trauen, den Träumen einer besseren, anderen Welt, in der Liebe, Freiheit und Hoffnung leben. Es geht um uns und darum, dass wir selbst Hoffnungszeichen dieser Welt sind und keine Marionetten im Spannungsfeld Familie, Beruf, Schule.

Augustinus schreibt: Das unruhige Herz ist die Wurzel der Pilgerschaft. Im Menschen lebt eine Sehnsucht, die ihn hinaustreibt aus dem Einerlei des Alltags und aus der Enge seiner gewohnten Umgebung. Immer lockt ihn das andere, das Fremde. Im Grunde seines Herzens sucht er ruhelos den Anderen. In diesem Seminar wollen wir gemeinsam unsere Lebensziele in verschiedenen kreativen Projekten zum Ausdruck bringen und aktives Lebensmanagement betreiben.

Die Ferienstätte ist ideal gelegen, um Erholung und Bildung miteinander zu verbinden. Muße und aktives Tun in einen guten Einklang zu bringen. Die Kinder haben alle Freiheiten um zu toben, spielen, Lagerfeuer zu machen und vieles mehr. Das Haus verfügt über ein eigenes Schwimmbad.

 

zur Anmeldung

 

Zurück

Kursberichte

„Vertrau mir, ich bin da!“

Große Beteiligung bei der digitalen Osterseminar-Premiere

Das erste Vater-Kind-Seminar in der Corona-Zeit konnte vom 02.-04.10.2020 stattfinden

Teilen


Nach oben