„Seht, da ist der Mensch“

von

Der Familienbund auf dem 100. Katholikentag in Leipzig

Berlin, 23. Mai 2016 - „Seht, da ist der Mensch“ lautet das Leitwort des 100. Katholikentags, der vom 25. bis 29. Mai 2016 in Leipzig stattfindet. Diesem Leitwort folgend stehen Themen des familiären Zusammenlebens im Mittelpunkt der Veranstaltungen des Familienbundes der Katholiken, zu denen wir Sie herzlich einladen.

Auf unserem Stand auf der Kirchenmeile, den wir diesmal gemeinsam mit dem Bundesverband der katholischer Ehe-, Lebens- und Familienberaterinnen und -berater (BV EFL) veranstalten,  geht es um das Thema „Vergeben und Verzeihen in Paarbeziehungen“ - und um aktuelle Themen der Familienpolitik. Unser Stand befindet sich auf der Kirchenmeile in der Brüderstraße/Nähe Wilhelm-Leuschner-Platz (Nummer KG 110).

Ein Mitmach-Angebot für die ganze Familie ist unser großes Spiel „Rente sich wer kann!“ zur Familiengerechtigkeit im Sozialsystem. Spielen Sie und diskutieren Sie mit uns über die Situation von Eltern und Kindern in der Renten-, Pflege- und Krankenversicherung! Das Spielfeld finden Sie im Außenbereich des Grassimuseums, Johannisplatz 5–11.

Der Familienbund der Katholiken veranstaltet auch eine zentrale Podiumsdiskussion:

  • „Pflege ist kein Kinderspiel. Familien im Mittelpunkt einer sorgenden Gesellschaft“. Ein Podium mit Hermann Gröhe, MdB, Bundesgesundheitsminister; Stefan Becker, Präsident des FDK; Bettina Jarasch, Bundesvorstand Bündnis 90/Die Grünen; Gisela Koopmann, pflegende Angehörige; Prof. Dr. Thomas Klie, Altersforscher.
    Samstag, 28. Mai, 14.00 – 15.30 Uhr. Oper Leipzig, Saal, Augustusplatz 12.

Außerdem möchten wir auf folgende Veranstaltungen mit Beteiligung von Mitgliedern des Familienbundes hinweisen:

  • „Zwischen Lehre und Lebenswelt. Partnerschaft, Ehe, Sexualität nach der Familiensynode“.
    Podium u.a. mit Erzbischof Dr. Heiner Koch, Geistlicher Begleiter des FDK.
    Freitag, 27.5.16, 11.00 bis 12.30 Uhr, Oper Leipzig, Saal, Augustusplatz 12.
  • „Was ist Ehe und Familie? Das Ringen in den Kirchen und in der Ökumene“.
    Podium u.a. mit Erzbischof Dr. Heiner Koch, Geistlicher Begleiter des FDK. 
    Samstag, 28.5.16; 16.30 bis 18.00 Uhr; Leipziger Forum, 5.OG, Seminarraum 5, Hainstraße 16.
  • „Eltern unter Druck. Woher kommt Entlastung?“
    Podium u.a. mit Stefan Becker, Präsident des FDK.
    Donnerstag, 26.5.16, 14.00 bis 15.30 Uhr, Grassimuseum, EG, Pfeilerhalle, Johannisplatz 5–11.
  • „Mehrwert Trauschein. Hat die Ehe noch Zukunft?“
    Podium u.a. mit Stefan Becker, Präsident des FDK. 
    Freitag, 27.5.16, 11.00 bis 12.30 Uhr, Grassimuseum, EG, Pfeilerhalle, Johannisplatz 5–11.
  • „Lust auf´s PAARadies…?“
    Eheparcours mit Einführungsimpulsen von Ulrich Hoffmann, Beisitzer im Präsidium des FDK.
    Täglich um 10.00 und 14.00 Uhr im Außenbereich des Grassimuseums, Johannisplatz 5–11.

Als Vertreter des Diözesanverbandes Paderborn stehen Ihnen Christian Laskowski, Diözesanvorsitzender und Michael Hullermann, Diözesangeschäftsführer als Ansprechpartner zur Verfügung.

Zurück

Kursberichte

„Vertrau mir, ich bin da!“

Große Beteiligung bei der digitalen Osterseminar-Premiere

Das erste Vater-Kind-Seminar in der Corona-Zeit konnte vom 02.-04.10.2020 stattfinden

Teilen


Nach oben