In letzter Instanz allein vor Gott - R70OERE025

Teilnehmerinnen eines Seminars

In letzter Instanz allein vor Gott - R70OERE025

21.11.–23.11.2014,

„Im Innern seines Gewissens entdeckt der Mensch ein Gesetz, das er sich nicht selbst gibt, sondern dem er gehorchen muss und dessen Stimme ihn immer zur Liebe und zum Tun des Guten und zur Unterlassung des Bösen anruft und, wo nötig, in den Ohren des Herzens tönt: Tu dies, meide jenes. […] Das Gewissen ist die verborgenste Mitte und das Heiligtum im Menschen, wo er allein ist mit Gott, dessen Stimme in diesem seinem Innersten zu hören ist. Im Gewissen erkennt man in wunderbarer Weise jenes Gesetz, das in der Liebe zu Gott und dem Nächsten seine Erfüllung hat (vgl. Mt 22,37-40; Gal 5,14). Durch die Treue zum Gewissen sind die Christen mit den übrigen Menschen verbunden im Suchen nach der Wahrheit und zur wahrheitsgemäßen Lösung all der vielen moralischen Probleme, die im Leben der Einzelnen wie im gesellschaftlichen Zusammenleben entstehen.“
(Gaudium et spes Nr. 16).

Die Pastoralkonstitution „Gaudium et spes“- „Die Kirche in der Welt von heute“, die die Konzilsväter am 07. Dezember 1965 beschlossen und feierlich verkündeten, widmet dem Thema Gewissen eine theologisch bedeutsame Aussage. Eine umfassende theologische Lehre vom Menschen bildet dafür den Hintergrund. Nach wie vor ist sie von großer Bedeutung.

Im Rahmen der Fachtagung des Familienbundes werden wir dies intensiv beleuchten. Ausgehend vom biblischen und theologiegeschichtlichen Zeugnis, philosophischen Erwägungen und nicht zuletzt der programmatischen Grundierung des Zweiten Vatikanischen Konzils und der davon ausgehenden heutigen kirchlichen Lehre begegnen wir in dieser Fachtagung dem Begriff des Gewissens in seiner vielschichtigen Gestalt und wollen so eine Orientierung gewinnen, die das persönliche Gewissenserleben stärkt und herausfordernd belebt.

Die Veranstaltungen des Familienbundes werden in enger Kooperation mit der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung (KEFB) und der Vereinigung der Familienbildung im Erzbistum Paderborn als vom Land NRW anerkannter Träger der Weiterbildung durchgeführt.

Details

Ort Josef-Gockeln-Haus der KAB
Josef-Gockeln-Straße 23
57399 Kirchhundem-Rahrbach
Telefon: 02764/69-0
Teilnehmer 20 Personen
Zeit Fr 18 Uhr (Beginn mit dem Abendbrot) bis So 14:30 Uhr
Kosten 40 € für Unterkunft, Verpflegung, Programm
Referent Pater Martin Neuhaus SAC
Mitglied des Diözesanvorstandes des Familienbundes

Anmeldung

Ja, ich möchte über weitere Veranstaltungen und Veröffentlichungen vom Familienbund informiert werden.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

 

Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten zur Bearbeitung meiner Anmeldung verarbeitet werden. Mir ist bekannt, dass ich die Einwilligungserklärung jederzeit widerrufen kann.

 
Was ist die Summe aus 1 und 8?

Ihre Anmeldung wird entsprechend unserer AGB erst durch unsere schriftliche Anmeldebestätigung rechtsverbindlich.

Zurück

Nach oben