„Sprach die Bohne zur Melone ...“

Katholische Akademie Schwerte

Ob Küchensieb, Tischtennisball, Coladose oder Schreibtischlampe ... – im Objekttheater stecken viele Möglichkeiten. Wir lassen Bananen sprechen und Latschen tratschen. Statt mit gestalteten Puppen wird mit Gebrauchsgegenständen, Fundstücken oder Naturmaterialien gespielt. Das Objekt ist dabei nicht nur Requisit, sondern wird zur Erzählfigur. So ergeben sich viele Möglichkeiten, mit einfachsten Mitteln und verspielt Geschichten zu erzählen, sogar biblische Geschichten! Und unsere Zuschauer*innen werden große Augen machen.
An diesem Fachtag lernen wir wichtige Grundregeln des Objektspiels kennen und erproben sie ganz praktisch. Welche Geschichte steckt bloß in dem Werkzeugkoffer?

Die Veranstaltungen des Familienbundes werden in enger Kooperation mit der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung (KEFB) und der Vereinigung der Familienbildung im Erzbistum Paderborn als vom Land NRW anerkannter Träger der Weiterbildung durchgeführt.

Details

Seminarnummer N70PBEB061
Zielgruppe Erzieher*innen und Eltern sowie Haupt- und Ehrenamtliche
in der Kinder- und Jugendarbeit und alle Interessierten, die gerne Geschichten erzählen
Zeit 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Referent Matthias Jungermann, freier Figurenspieler, Dozent und Regiesseur, Objektspieler und Gemüseschnibbler aus Stuttgart,
www.radieschenfieber.de
Kursgebühr keine

Anmeldung

Ja, ich möchte über weitere Veranstaltungen und Veröffentlichungen vom Familienbund informiert werden.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

 

Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten zur Bearbeitung meiner Anmeldung verarbeitet werden. Mir ist bekannt, dass ich die Einwilligungserklärung jederzeit widerrufen kann.

 
Bitte rechnen Sie 3 plus 3.

Ihre Anmeldung wird entsprechend unserer AGB erst durch unsere schriftliche Anmeldebestätigung rechtsverbindlich.

Zurück

Nach oben