Leben zwischen „Gehen und Bleiben“ – Von Zwischentönen und Pilgerschritten

St. Bonifatius Elkeringhausen

Worte und Lieder sind schon immer ein starker Ausdruck lebendigen Glaubens gewesen, aber auch das pilgernde Gehen begleitet seit Jahrhunderten die christliche Glaubenspraxis.

So ist es ein wichtiges Anliegen dieses Seminares, durch Musik und Gesang zu eigenen Formen des persönlichen Glaubens zu finden. Auf diese Weise wird die individuelle Reflexion des eigenen Glaubens angeregt und gefördert. Ein weiteter Schwerpunkt liegt in der Belebung und aktiven Nutzung der alten christlichen Tradition des Pilgerns. Im persönlichen Aufbrechen, beim gemeinsamen Gehen und Wandern bieten sich den Teilnehmenden Chancen, den eigenen Glauben neu zu erfahren und in guter Gemeinschaft Spiritualität zu entdecken und zu leben.

Im Erleben der beiden Pole „Gehen“ und / oder „Bleiben“ werden sowohl beim Wandern Erfahrungsräume für authentische spirituelle Erlebnisse, als auch im „Bleiben“ durch das aktive „Berührt werden“ von Musik und durch gemeinsames Singen erlebbare Ausdrucksformen des eigenen Glaubens aufgezeigt.

Auf diesen Grundlagen bietet das Wochenende einen intensiven Blick auf das bewusst positive Erleben unterschiedlicher Musik. Wie wirken Melodien und Texte? Sind es die Worte und Verse, die „stimmen“? Sind es Melodien und Harmonien – innermusikalisch wie zwischenmenschlich? Ist es der Rhythmus, der Herzen aufbricht, Menschen in Bewegung bringt und neuen Mut macht?

Aktives Musizieren und persönliche Reflexion während der Pilger-Wegstrecken wechseln einander ab und dienen unter anderem der Stärkung und Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Gemeinschaft im Glauben wird reflektiert erfahrbar und setzt der individuellen Auseinandersetzung mit den aktuellen Krisen und Lebensaufgaben der Gegenwart eine emotional-rationale Selbstvergewisserung entgegen. Die eigene Fähigkeit, aus dem Glauben zu schöpfen, wird gestärkt, indem durch die Musik Gott in der Welt, die gemeinsam erwandert wird, erlebbar wird.

Die Veranstaltungen des Familienbundes werden in enger Kooperation mit der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung (KEFB) und der Vereinigung der Familienbildung im Erzbistum Paderborn als vom Land NRW anerkannter Träger der Weiterbildung durchgeführt.

Details

Arbeitsformen Gruppenarbeit, Vortrag, Einzelarbeit
Teilnehmer 25 Personen
Zeit Fr., 17.00 Uhr bis So, 14.00 Uhr
Seminarleitung Barbara Sandfort
Kosten pro Person: 110,– €
Unterkunft, Verpflegung, Programm

Anmeldung

Ja, ich möchte über weitere Veranstaltungen und Veröffentlichungen vom Familienbund informiert werden.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

 

Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten zur Bearbeitung meiner Anmeldung verarbeitet werden. Mir ist bekannt, dass ich die Einwilligungserklärung jederzeit widerrufen kann.

 
Was ist die Summe aus 5 und 6?

Ihre Anmeldung wird entsprechend unserer AGB erst durch unsere schriftliche Anmeldebestätigung rechtsverbindlich.

Zurück

Nach oben