„Kommt alle mit! - Familien entdecken das Ostergeheimnis…“

von

- Das diesjährige Bibelwochenende in Bruchhausen war ein voller Erfolg!

Nicht nur die an den Familienprojekttagen teilnehmenden Mädchen und Jungen, Eltern und Freunde in ihren bunten Kostümen und Gewändern aus der Zeit Jesu waren begeistert - auch zahlreiche Zuschauer, die sich am Ende des Wochenendes noch zusätzlich in der Pfarrkirche Bruchhausen eingefunden hatten, klatschten lange Beifall. Weit über 60 Kinder und Erwachsene hatten nämlich innerhalb der beiden vorangegangenen Tagen in spannenden Erzählungen viel über das wirklich aufregende Leben von Jesus von Nazareth erfahren und diese Geschichten und die damit verbundenen Lebensstationen sowohl musikalisch als auch gestalterisch akribisch und sehr kreativ umgesetzt. Begebenheiten aus dem Leben Jesu und vor allem die wichtigsten Stationen aus der Passionsgeschichte wurden von allen Beteiligten packend inszeniert. Dafür wurden Kulissen gebaut, Lieder gesungen, die Geschichten aus Jesu Leben unter anderem in einen Tanz und in ein Hörspiel umgesetzt und als ein Höhepunkt am Freitagabend gemeinsam mit der ganzen Gruppe ein Pessach-Fest, wie es auch Jesus mit seinen Freunden erlebt haben könnte, gefeiert.

„Es ist immer wieder ein tolles Erlebnis, wie positiv sich Teilnehmer*innen auf ein solches Angebot für Familien einlassen – wir kommen gerne wieder!“, so das Fazit von Barbara Sandfort, Sozialpädagogin und Bildungsreferentin beim Familienbund im Erzbistum Paderborn und zusammen mit Steffi Ruenhorst und Teresa Erlenkötter eine der drei Begleiterinnen der Familienbibeltage.

Auf Einladung des Pfarrgemeinderats war das Team um Barbara Sandfort nach Bruchhausen an den Steinen gekommen - zum wiederholten Mal - so dass viele Kinder und Erwachsene sich im Vorhinein lange auf das Wochenende gefreut hatten.
„Es tut gut, eine Kirche so voller Leben und junger Begeisterung zu sehen!“, so zeigte sich auch eine ältere Kirchenbesucherin nach der Präsentation am Samstag beeindruckt.

Der in den Bibeltagen gestaltete Ostergarten kann übrigens noch bis zum Osterfest in der St- Cyriakus Kirche angeschaut werden!

Zurück

Nach oben