Datenschutzerklärung

Wichtige Informationen zum Datenschutz

Datenschutzerklärung für das gesamte Webangebot auf familienbund-paderborn.de


Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Die folgende Datenschutzerklärung erläutert, welche personenbezogenen Daten wir verarbeiten. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

1.    Hinweis zum Verantwortlichen

Verantwortlich für diese Website ist
der Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn e.V.
vertreten durch den geschäftsführenden Vorstand
Kilianstraße 26
33098 Paderborn
Tel.: 05251/8795205

[email protected]

2.    Bereitstellung der Website/Zugriffsdaten

Zugriffsdaten sind Daten, welche schon durch Ihren Besuch auf unserer Website anfallen.
Der Provider unserer Website 1&1 Internet SE erhebt und speichert automatisch Informationen in Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch übermittelt.
In 1&1 WebAnalytics werden Daten ausschließlich zur statistischen Auswertung und zur technischen Optimierung des Webangebots erhoben.
Die Daten werden entweder durch einen Pixel oder durch ein Logfile ermittelt. Zum Schutz von personenbezogenen Daten verwendet 1&1 WebAnalytics keine Cookies.
Es werden keine Daten Dritte weitergegeben.

Welche Daten werden erhoben?
1&1 Internet SE speichert keine personenbezogenen Daten von Website-Besuchern, damit keine Rückschlüsse auf die einzelnen Besucher gezogen werden können. Es werden folgende Daten erhoben:
•    Referrer (zuvor besuchte Webseite)
•    Angeforderte Webseite oder Datei
•    Browsertyp und Browserversion
•    Verwendetes Betriebssystem
•    Verwendeter Gerätetyp
•    Uhrzeit des Zugriffs
•    IP-Adresse in anonymisierter Form (wird nur zur Feststellung des Orts des Zugriffs verwendet)

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
Die Erhebung der Daten dient dazu, die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen und eventuelle Fehler zu analysieren.  Ferner dient die Erhebung der Daten für anonymisierte Statistikzwecke. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO bzw. § 6 Absatz 1 Buchstabe g) KDG (Wahrung berechtigter Interessen). Aus dem Zweck der Speicherung der Daten ergibt sich auch zugleich das berechtigte Interesse der Nutzung.

Empfänger der Daten:
Empfänger der Daten sind 1&1 Internet SE sowie der Administrator des Web-Auftritts des Familienbundes der Katholiken im Erzbistum Paderborn e.V..

Wie lange werden die Daten gespeichert?
Ihre Daten werden bis zu 7 Tage gespeichert.

3.    Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Cookies ermöglichen uns, Ihren Besuch auf unserer Website so angenehm wie möglich zu gestalten.

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:

Die Erhebung der Daten dient dazu, die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO bzw. § 6 Absatz 1 Buchstabe g) KDG (Wahrung berechtigter Interessen). Aus dem Zweck der Speicherung der Cookies ergibt sich auch zugleich das berechtigte Interesse der Nutzung.

Wie lange werden die Daten gespeichert ?

Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert und von diesem übermittelt. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Werden Cookies deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen unserer Website vollumfänglich genutzt werden.

4.    Anmeldung zu einem unserer Seminare

Auf unserer Website besteht die Möglichkeit, sich zu einem unserer Seminare anzumelden.

Welche Daten werden erhoben?
Vorname, Name, Straße und Hausnummer, Postleitzahl und Ort, Telefonnummer, E-Mail-Adresse der anmeldenden Person, Namen und Anzahl der teilnehmenden Erwachsenen und Kinder, Geburtsdaten der teilnehmenden Kinder.

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
Die Erhebung der Daten dient dazu, das Seminar durchzuführen und abzurechnen.
Die Datenverarbeitung erfolgt mit Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO bzw. § 6 Absatz 1 Buchstabe b) KDG), zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO bzw. § 6 Absatz 1 Buchstabe c) KDG) sowie zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c) DSGVO bzw. § 6 Abs. 1 Buchstabe d) KDG).
Wenn Sie uns Ihre Daten nicht zur Verfügung stellen, können Sie nicht an einem unserer Seminare teilnehmen.

Empfänger der Daten:
Innerhalb des Familienbundes der Katholiken im Erzbistum Paderborn e.V. können die hauptamtlichen Mitarbeiter, die Leitung des jeweiligen Kurses und die Honorarmitarbeiter des jeweiligen Kurses die Daten erhalten. Ferner können ein etwaiges beteiligtes Bildungshaus, andere Kursteilnehmer und Abrechnungsstellen (z.B. Katholische Erwachsenen- und Familienbildung Paderborn, Bezirksregierung Detmold, Landschaftsverband Westfalen-Lippe) die Daten erhalten.

Wie lange werden die Daten gespeichert?
Ihre personenbezogenen Daten werden für die Dauer von zehn Jahren gespeichert.

5.    Mitgliedschaft in unserem Verein

Auf unserer Website besteht ferner die Möglichkeit, Mitglied im Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn e.V. zu werden.

Welche Daten werden erhoben?
Vorname, Name, Straße und Hausnummer, Postleitzahl und Ort, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Beitragshöhe, die Erteilung der Einziehungsermächtigung und dabei Ihre IBAN, Ihre BIC und Ihr Geldinstitut.

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
Die Erhebung der Daten dient dazu, Ihre Mitgliedschaft in unserem Verein zu verwalten.
Die Datenverarbeitung erfolgt mit Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO bzw. § 6 Absatz 1 Buchstabe b) KDG), zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO bzw. § 6 Absatz 1 Buchstabe c) KDG) sowie zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c) DSGVO bzw. § 6 Abs. 1 Buchstabe d) KDG).
Wenn Sie uns Ihre Daten nicht zur Verfügung stellen, können Sie nicht Mitglied in unserem Verein werden.

Empfänger der Daten:
Innerhalb des Familienbundes der Katholiken im Erzbistum Paderborn e.V. können die hauptamtlichen Mitarbeiter die Daten erhalten.
Wie lange werden die Daten gespeichert?
Ihre personenbezogenen Daten werden für die Dauer Ihrer Mitgliedschaft, mindestens für zehn Jahren gespeichert.

6.    Kontaktformular

Auf unserer Website besteht darüber hinaus die Möglichkeit, per E-Mail Kontakt zu uns aufzunehmen.

Welche Daten werden erhoben?
Name, Email-Adresse, Betreff und Ihre eigentliche Nachricht.

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
Die Erhebung der Daten dient dazu, Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen weitere Informationen zu unserem Verein zu geben. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO bzw. § 6 Absatz 1 Buchstabe g) KDG (Wahrung berechtigter Interessen). Aus dem Zweck der Speicherung der Daten ergibt sich auch zugleich das berechtigte Interesse der Nutzung.

Empfänger der Daten:
Innerhalb des Familienbundes der Katholiken im Erzbistum Paderborn e.V. können die hauptamtlichen Mitarbeiter die Daten erhalten.

Wie lange werden die Daten gespeichert?
Ihre personenbezogenen Daten werden für die Dauer von fünf Jahren gespeichert.

7.    Ihre Rechte

Nach Maßgabe von Artikel 15 DSGVO bzw. § 17 KDG haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten einschließlich eventueller Empfänger und der geplanten Speicherdauer zu erhalten. Sollten unrichtige Daten verarbeitet werden, steht Ihnen gemäß Artikel 16 DSGVO bzw. 18 KDG ein Recht auf Berichtigung zu. Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Artikel 17, 18 und 21 DSGVO bzw. § 19, 20 und 23 KDG). Sie haben, soweit dies für den Einzelfall zutrifft, das Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO bzw. § 22 KDG).
Sie können eine Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird (Artikel 7 Absatz 3 DSGVO bzw. § 8 Absatz 6 KDG). Der Widerruf ist schriftlich oder per E-Mail an unsere oben (vgl. Ziff. 1.) angegebene Adresse bzw. E-Mail-Adresse möglich.
Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren. Zuständig ist in Nordrhein-Westfalen: Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestraße 2-4, 40213 Düsseldorf, Telefon: 0211 38424-0, poststelle@ldi.nrw.de.
Gemäß § 48 KDG haben Sie unbeschadet eines anderweitigen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei der kirchlichen Datenschutzaufsicht. Zuständige kirchliche Datenschutzaufsicht ist das Katholische Datenschutzzentrum, Körperschaft des öffentlichen Rechts, Brackeler Hellweg 144, 44309 Dortmund, Telefon: 0231 138985-0, info@kdsz.de.

8.    Vertrag zur Auftragsverarbeitung (AVV)

Einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung (AVV) muss nach EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) jede verantwortliche Stelle abschließen, die personenbezogene Daten im Auftrag verarbeiten lässt. Als Kunde der 1&1 Internet SE speichern wir personenbezogene Daten auf den Servern der 1&1. Sobald wir personenbezogene Daten auf Systemen der 1&1 Internet SE speichern bzw. verarbeiten, müssen wir dies nach Art. 28 DSGVO rechtlich absichern.
Aus diesem Grund haben wir einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung (AVV) mit der 1&1 Internet SE abgeschlossen. Mit dieser Vereinbarung können wir Ihnen die Sicherheit der Daten auf den Servern der 1&1 Internet SE rechtlich bestätigen.

Informationen zu der Verarbeitung personenbezogener Daten beim Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn e.V. nach § 14 ff. KDG für die Anmeldung von Seminarteilnehmern

Wer ist der Verantwortliche der  Datenverarbeitung?
Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn e.V.

Wie erreichen Sie unseren Datenschutzbeauftragten?
Sie erreichen unseren Datenschutz­beauftragten unter der folgenden Kontaktadresse:
ecoprotec GmbH
Pamplonastraße 19
33106 Paderborn
05251 - 877 888 0
info@ecoprotec.de

Für welche Zwecke verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten? – Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Durchführung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses

Welche Kategorien von Daten ver­arbeiten wir von Ihnen?

  • Personalien
    (Name, Vorname, Adresse,
    Geburtsdatum bei Kindern)
  • Vertragsinformationen
    (Zahlungsdaten, Rechnungsdaten)
  • Kommunikationsinhalte
    (E-Mails, geschäftliche Briefe)


Wer hat Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten (intern und extern)?
Bei uns erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Dazu können zählen:

  • Seminarhäuser
  • Kursleitung

Eine Übermittlung Ihrer personen­bezogenen Daten in Drittländer außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums findet nicht statt.

Wie lange speichern wir Ihre personenbezogenen Daten?
Wir speichern Ihre Daten abhängig vom erforderlichen Verarbeitungszweck unterschiedlich lange. In der Regel verarbeiten wir Ihre Informationen für die Dauer der gesamten Mitgliedschaft im (von der Anbahnung, Abwicklung bis zur Beendigung eines Vertrags, so wie bis zur Beendigung jeglichen Informationsinteresses von Ihrer Seite).
Darüber hinaus speichern wir Ihre Daten unter Einhaltung und im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, den geltenden Garantie-, Gewährleistungs- und Verjährungsfristen, im Falle von Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden, bis zur Beendigung.

Würden Ihnen Nachteile entstehen, wenn Sie uns die Daten nicht zur Verfügung stellen?
Sofern Sie uns die Informationen nicht zur Verfügung stellen, können wir weder mit Ihnen einen Vertrag schließen noch die gesetzlich erforderlichen Pflichten eines externen Datenschutzbeauftragten erfüllen.

Welche Rechte stehen Ihnen zur Verfügung?

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Löschung
  • Recht auf eingeschränkte
    Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragung

Sie haben uns gegenüber bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen das Recht:

  • Auskunft darüber zu verlangen, welche Daten von Ihnen bei uns verarbeitet werden (§ 17 KDG);
  • Ihre Daten berichtigen oder löschen zu lassen, soweit nicht unser berechtigtes Interesse oder eine gesetzliche Verpflichtung der Verarbeitung entgegensteht
    (§ 19 & 18 KDG);
  • Die Verarbeitung Ihrer Daten einzuschränken (§ 20 KDG);
  • Auf Datenübertragbarkeit geltend machen zu können (§ 22 KDG).


Hinweis zum Widerruf: Sollten Sie eine Einwilligung hinsichtlich bestimmter Verarbeitungstätigkeiten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dieser Widerruf wird die vorherige Bearbeitung der Daten nicht beeinflussen.
Hinweis zum Widerspruch: Sofern wir Ihre Daten auf der Basis des berechtigten Interesses verarbeiten, können Sie dieser Verarbeitung gem. § 23 KDG ebenfalls jederzeit widersprechen.
Um Ihre Rechte geltend zu machen, kontaktieren Sie uns unter:
info@familienbund-paderborn.de

Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung/Profiling statt?
Für die Verarbeitung wird weder eine automatisierte Entscheidungsfindung noch eine Profilbildung vorgenommen.

Wo können Sie sich ggf. über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beschweren?
Sofern Sie der Auffassung sind, dass wir Ihre Daten rechtswidrig verarbeiten, haben Sie das Recht sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Zuständig ist die:
Katholisches Datenschutzzentrum –
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Brackeler Hellweg 144
44309 Dortmund
Telefon: 02 31/13 89 85-0
Telefax: 02 31/13 89 85-22
E-Mail: info@kdsz.de

Nach oben